19.06.2016

Bayerische Triathlonmeisterschaften auf der Mitteldistanz
Christine und Dieter werden Vizemeister

Ins schwäbische Lauingen führte am 19.06.2016 der Weg von Christine Schrenker und Dieter Schöpf. Die Distanz: 2300 Meter schwimmen, 80 Kilometer Rad fahren und 20 Kilometer laufen.

Sonntag früh 7.30 Uhr Rathausplatz Lauingen: Abgabe der Laufschuhe. Räder zusammenbauen und mit dem Schwimmbeutel auf dem Rücken zum Schwimmstart radeln. Rad abgeben, in den Neoprenanzug schlüpfen und Wettkampfbesprechung. Diesmal, im Gegensatz zur Mitteldistanz in Linz drei Wochen zuvor, ohne Reifenpanne/wechsel, Zeitnahmechip im Hotel vergessen und sonstigem Durcheinander.

Bayerische Triathlonmeisterschaften 2016Bei kühlen Morgentemperaturen fiel der Startschuss morgens um 9 Uhr für drei Runden mit zwei Landgängen durch den Auwaldsee. Dieter souverän in 0:37:24, Christine mit Kämpferherz in 52:09 (zur Ehrenrettung: diese Zeit beinhaltet: den Weg zum Rad, den Neopren ausziehen, die Zöpfe abtrocknen, die Radschuhe anziehen, den Helm aufsetzen, die Radhandschuhe anziehen, das Startnummernband anlegen und den Weg zum Zeitnahmebalken)

Dann die Lieblingsdisziplin der Beiden: Auf einer windanfälligen, aber vorwiegend flachen Strecke, Druck auf die Pedale bringen. 4 Runden a 20 Kilometer mit je einem verwinkelten, steilen Abstecher auf den Rathausplatz zur Rundenkontrolle.
Stellenweise setzte Regen ein und Christine hatte auf der letzten Runde mit starkem Gegenwind zu kämpfen. Die Durchschnittsgeschwindigkeit konnte sich sehen lassen: 36 km/h bei Christine und Dieter deklassierte seine Konkurrenz mit 42 km/h.

Wieder auf dem Rathausplatz in Lauingen, runter vom Rad und eine, noch recht lange, Strecke bis zu den Laufschuhen bewältigen. Helm ab, Schuhe wechseln und los in Richtung einer Metallbrücke, die quer über den Platz führte, und recht steil auf und ab ging. Rutschig. Dazwischen immer wieder Regenschauer...
20 Kilometer auf 4 Runden flach , an der Donau entlang. Für Christine nach langer Verletzungspause eine spannende Angelegenheit. Deshalb eine super Sache, dass es gelungen ist, die ganze Strecke durch zu rennen. Zwar langsam (1:56) aber ohne Pause und gleichmäßig.
Dieter war flott unterwegs in 1 Stunde und 32 Minuten.Von 95 Männern erreichte er, nach den drei Disziplinen, den 20. Gesamtplatz.

Folglich war Dieter genau 1Stunde vor Christine im Ziel (4:04:16 und 5:04:19) und wartete bereits gut erholt, mit einer warmen Regenjacke für die Frau, im Ziel.

Bei der Siegerehrung gab es schöne Pokale für die Platzierten und Christine und Dieter freuten sich über den jeweils zweiten Platz in der Altersklasse 50.

Insgesamt waren in Lauingen 493 Sportler am Start, davon 114 auf der Mitteldistanz. Bayerische Meisterin wurde Nadja Lindner (AK 35) vom ASV Triahlon Kulmbach in 4:24 und Roman Deisenhofer (AK 30) vom TG Viktoria Augsburg in 3:26.

Diese Mitteldistanz war der perfekte Vorbereitungswettkampf und Motivation für die bevorstehenden Langdistanzen:
Christine startet am 17. Juli in Roth über 3,8 Kilometer schwimmen, 180 Kilometer radeln und 42,2 Kilometer laufen.
Dieter ist dann am 14. August in Regensburg auf der gleichen Distanz unterwegs.

Bayerische Triathlonmeisterschaften 2016

Bericht: Christine Schrenker

Kanzlei am Rittersteich

Bätzoldt - Kfz-Werkstatt und mehr

VR-Bank

RenéRosa cyclestyle

MyPosition! Bikefitting